Autor: Max Privorozki

Erklärung des Landesverbandes Jüdischer Gemeinden Sachsen-Anhalt zum Auftritt der ehemaligen MdB Annette Groth in Magdeburg am 13. Oktober 2018

Unter dem Titel „Umdefinition des Antisemitismus?“ bewirbt der Deutsche Freidenker-Verband e.V. eine von Frau Groth angestoßene „Diskussion“ in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. Gleich in ihrer Einleitung beklagt die Referentin die Beschlüsse in einigen Bundesländern und Städten, der antisemitischen BDS-Bewegung keinen Platz

Zu der von der AfD im Landtag initiierten Debatte über den Verein „Miteinander“ e.V.

Stellungnahme des Landesverbandes Jüdischer Gemeinden Sachsen-Anhalt Mit großer Verwunderung und Entsetzen haben wir die im Landtag laufende Diskussion über die angeblichen Verfehlungen in der Arbeit des Vereins Miteinander e.V. zur Kenntnis genommen. Unsere Erfahrung in der Zusammenarbeit mit dem Miteinander

Interview in der Mitteldeutschen Zeitung (ungekürzte Fassung)

Am 21. Mai 2018 veröffentlichte die MZ ein Interview mit dem Vorsitzenden des Landesverbandes Jüdischer Gemeinden, Max Privorozki. Der Interviewtext in der Zeitung war teilweise verkürzt. Lesen Sie hier den gesamten Gesprächsverlauf: 1. Tragen Sie in der Öffentlichkeit, außerhalb der Synagoge

Sommermachane 2017 in Primorsko – Tag 1 und 2

Der Landesverband hat gewählt

Am 13. Dezember 2016 fand in Halle (Saale) der ordentliche Verbandstag (Jahreshauptversammlung der Mitglieder) des Landesverbandes Jüdischer Gemeinden Sachsen-Anhalt statt. Die Delegierten stimmten über den Nachtrag zum Haushaltsplan für 2016 sowie den Haushalts- und Stellenplan für 2017 ab. Des Weiteren